Ob es um erste Schritte in das digitale Zeitalter geht, oder ob andere Veränderungen anstehen: Ohne eine Strategie tappt jedes Unternehmen im Dunkeln, verschwendet Zeit und Geld. Das kann sich kein Unternehmen auf Dauer leisten. Welche Gefahr geht von einer fehlenden oder nicht funktionierenden Strategie aus, wie wirkt eine Strategie und welche Vorteile hat eine Strategieentwicklung? Darum geht es in diesem Post.

Fehlt die Strategie, steigen Frust und Risiko

Motivation und Agilität sind hohe Güter: Sie sind schwierig aufzubauen und empfindlich für Störungen. Wenn eine Strategie fehlt oder versagt, leiden sie sofort, denn Entscheidungen werden häufiger getroffen und verworfen. Diese häufigen Entscheidungen sind oft qualitativ schlechter, nicht nachvollziehbar und unsinnig. Die Arbeit im Unternehmen wird unproduktiv und frustrierend.

Nach einer Weile finden Mitarbeiter Wege, solche Entscheidungen zu umgehen. Sie schützen sich und ihr Unternehmen vor Arbeit, die mit der nächsten Entscheidung zunichte gemacht würde. Die Führung reagiert auf den Frust mit Unverständnis und auf die fehlende Produktivität mit Ideen für kleine und große Befreiungsschläge, die aus Sicht der Mitarbeiter nicht nachvollziehbar sind. Anstatt der erhofften Wirkung formieren sich Widerstände. Das führt im schlimmsten Fall zu Lähmung und Stillstand.

Egal, ob das Resultat eine völlige Eskalation oder ein frustrierender Arbeitsalltag ist: Eine fehlende Strategie ist für Unternehmen schlicht keine Option. Die Lösung besteht in einer systematischen Strategieentwicklung – und die bringt viele positive Effekte mit sich.

Einnorden und Fahrt aufnehmen

Zu den größten Herausforderungen für eine Unternehmensleitung zählt es, sich das Fehlen oder Scheitern einer Strategie einzugestehen – aber das ist der erste Schritt. Der zweite ist die Strategieentwicklung: Das Unternehmen wird in diesem mehrstufigen Prozess strategisch ausgerichtet. Die klare Ausrichtung hilft der Führung, den Mitarbeitern, Partnern und Kunden. Das Verständnis für die Vorgehensweise und Entscheidungen von Vorgesetzten steigt – und die Motivation ebenfalls. Alles im Unternehmen bewegt sich in die gleiche Richtung – so werden auch Reibungen und Transaktionskosten reduziert.

Aus einer gemeinsamen Strategie ergeben sich nützliche und sinnvolle Maßnahmen, denn sie gibt einen Handlungsrahmen für Aktionen vor, die zur Ausrichtung eines Unternehmens passen. Auch die Tragfähigkeit eines Geschäftsmodells lässt sich wesentlich leichter prüfen, wenn eine solide Strategie vorhanden ist.

Im nächsten Beitrag geht es mit den Bausteinen der Strategieentwicklung weiter. Bis dahin: Werft einen Blick auf die Strategie in euren Unternehmen. Führt sie euch in die richtige Richtung? Ich freue mich über eure Nachrichten und Kommentare!

Nie ohne Strategie
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.